Neuigkeiten und Informationen 2024




Kunterbunte Kiga News aus dem Kindergarten Nistertal
Familienausflug zur Lochmühle


Nistertal, 07. Juni 2024

zurück zum Seitenanfang

Endlich war es wieder soweit. Nach einigen Jahren Pause stand dieses Jahr endlich wieder der Familienausflug des Kindergarten Kunterbunt aus Nistertal in den Freizeitpark Lochmühle nach Wehrheim an.

Mit gepackten Rucksäcken trafen sich am Freitag, 17.05.2024 die 140 Mitfahrer und machten sich gemeinsam mit drei großen Reisebussen der Firma Menges auf den Weg nach Wehrheim.

Dort angekommen, gab es für "Groß" und "Klein" jede Menge zu entdecken. Auch der ein oder andere Regenschauer konnte uns diesen gelungenen Tag nicht vermiesen, denn alle waren mehr als gut ausgestattet. Mit Regenponchos, Gummistiefeln und ähnlichem ging es, ohne lange Wartezeiten, auf die verschiedenen Attraktionen des Parks.

Wir hatten einen super schönen Tag und freuen uns schon jetzt auf den nächsten gemeinsamen Ausflug. Bedanken möchten wir uns bei allen Kindergartenfamilien, die so zahlreich an unserem Ausflug teilgenommen haben. Ebenso gilt ein ganz großer Dank unserem Förderverein, ohne dessen Unterstützung der Tag so nicht möglich gewesen wäre. Vielen Dank.

Daniel Müller & das Team des Kindergarten Kunterbunt aus Nistertal





Fotos: Felix Schmidt



SG Alpenrod

Nistertal, 07. Juni 2024

zurück zum Seitenanfang

JSG Hachenburger Westerwald

Die C 2 der JSG durfte aus der Hand des Geschäftsführers, Herrn Oliver Wicklein (Firma für Sicherheit und Dienstleistung GmbH aus Nistertal), einen neuen Trikotsatz erhalten.

Oliver Wicklein sagte: "Als Marcel Rahn mich bezüglich des Sponsorings ansprach, habe ich sofort zugesagt. Für mich ist es wichtig, dass es Vereine und viele Ehrenamtler gibt, die sich um unsere Jugend kümmern und im Besonderen um den Mannschaftssport. Denn hier lernt man Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit sowie einen respektvollen Umgang miteinander. Dies sind wichtige Säulen in unserem Leben."

Marcel Rahn und der Spielführer der C Junioren, Julien Heidrich, dankten dem Sponsor für die großzügige Spende.

Saison 23/24

Alle Teams, die für die JSG im Spieljahr 23/24 teilnahmen, konnten mit guten sowie sehr guten Leistungen die Saison beenden. Der Fokus liegt nun auf der neuen Saison 2024/2025.

Die A- und B- Junioren haben noch die Möglichkeit, sich für die Bezirksliga in der nächsten Spielzeit zu qualifizieren. Ziel der JSG ist es, dass sie in den Bereichen der C- bis A-Junioren die Bezirksliga anstrebt. Gleichzeitig möchte sie allen Fußballinteressierten die Möglichkeit geben, ihren Sport im Team auszuüben.

Im nächsten Jahr werden wir mit 3 Teams in der C Jugend, 2 Teams in der B Jugend und 1 Team in der A Jugend an den Start gehen. Wenn auch Du Interesse am Fußballspiel hast oder eine neue Herausforderung suchst, so kannst Du Dich gerne an Deinen Heimatverein wenden oder eine Vorinformation bei Heinz Salzer (Handynummer 0176 473 702 19 ) oder Joachim Giehl (Handynummer 0174 687 44 00) einholen.



Foto: Jonas Stehle



Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes
Ankündigung der Bestandsaufnahme


Nistertal, 24. Mai 2024

zurück zum Seitenanfang

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Im Rahmen der Dorferneuerung soll das Dorferneuerungskonzept unserer Gemeinde Nistertal (aus den frühen 1990er Jahren) fortgeschrieben werden, um einen langfristigen Rahmen für die Zukunft unseres Dorfes zu bilden.

Es ermöglicht u.a. der Gemeinde, bei kommunalen Bauvorhaben zukünftig Zuschüsse aus dem Förderprogramm "Dorferneuerung Rheinland-Pfalz" zu erhalten. Gleichzeitig eröffnet es auch allen Einwohnerinnen und Einwohnern eine Förderung mit attraktiven Zuschüssen bei Umbau und Sanierung von älteren, ortsbildprägenden Gebäuden.

Der Gemeinderat hat das Planungsbüro Stadt-Land-plus GmbH aus Boppard-Buchholz mit der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzepts beauftragt.

Am Anfang steht zunächst die Bestandsaufnahme der gesamten Ortslage. Dabei werden alle örtlichen Belange und Gegebenheiten (u.a. Nutzung der Gebäude, Baustruktur, Verkehrssituation, Grünanlagen, Gewässer,.) durch die Mitarbeitenden des Planungsbüros in einer Ortsbegehung erfasst und auch fotografiert.

Die Bestandsaufnahme ist wetterabhängig im Juni geplant. Es bietet sich hier die Gelegenheit, zwanglos mit den Planern und Planerinnen ins Gespräch zu kommen und große sowie kleine Themen der baulichen Entwicklung anzusprechen.

Aus aktuellem Anlass weise ich darauf hin, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Planungsbüros nur im öffentlichen Raum bewegen und keine privaten Grundstücke, Gebäude oder Wohnungen betreten werden.

Christian Benner, Ortsbürgermeister



Anmeldung von Schulanfängern an der Grundschule Nistertal

Nistertal, 17. Mai 2024

zurück zum Seitenanfang

In der Grundschule Nistertal werden alle Kinder der Gemeinden Nistertal, Hardt und Dreisbach angemeldet, die mit Beginn des Schuljahres 2025/2026 schulpflichtig werden.

Das sind:
1. alle Kinder, auch beeinträchtigte Kinder, die im Zeitraum vom 1. September 2024 bis 31. August 2025 das sechste Lebensjahr vollenden werden.
2. alle Kinder, die bisher vom Schulbesuch zurückgestellt wurden.

Da das Bildungsministerium die Schulanmeldungen zeitlich vor die Sommerferien verlegen möchte, wird die Anmeldung der Kinder bereits in der Zeit von

Montag, 10.06.2024 bis Mittwoch, 12.06.2024

in der Grundschule Nistertal erfolgen. Der genaue Termin zur Anmeldung wurde Ihnen bereits schriftlich mitgeteilt.

Bei der Anmeldung bringen Sie bitte Ihr Kind mit und legen die Geburtsurkunde des Kindes, das Familienstammbuch oder den Aufnahmebescheid/Registrierschein, einen evtl. Sorgerechtsbescheid, den Impfpass und die vom Kindergarten ausgefüllte Bescheinigung vor.

Kinder, die nach dem 1. September 2025 das sechste Lebensjahr vollenden, können am 03. Februar 2025 angemeldet werden, falls ein vorzeitiger Schulbesuch gewünscht wird und erfolgversprechend erscheint.



VdK Ortsverband Nistertal/Unnau

Nistertal, 17. Mai 2024

zurück zum Seitenanfang

Am Freitag den 19. April, hat sich unser Vorstand getroffen, um die diesjährigen Veranstaltungen zu planen. Ihr könnt euch für den 13. Juli 2024 schon mal für die Jahreshauptversammlung mit anschließendem Grillen freihalten.

Desweiteren planen wir für September wieder einen Tagesausflug und wollen auf der 750 Jahrfeier Büdingen einen Infostand machen und im Dezember wieder zum Kaffee und Kuchen einladen.

Wir freuen uns schon darauf, euch zahlreich zu begrüßen. Mittlerweile ist auch unsere "eigene" Homepage online, auf der wir euch dann künftig zusätzlich aktuell informieren können.

Euer Vorstand



SF Nistertal Tischtennis
Die erste Herrenmannschaft wird Verbandspokalsieger und nimmt damit an der deutschen Meisterschaft der Verbandsklassen teil!


Nistertal, 10. Mai 2024

zurück zum Seitenanfang

Am vergangenen Sonntag fand die Verbandspokalmeisterschaft in Gau-Odernheim statt. Dort wurde die erste Mannschaft durch Johannes Rahn, Moritz Beib und Felix Beib vertreten.

Im Viertelfinale besiegten die Nistertaler die eine Klasse tieferspielende Mannschaft aus Sinzig-Ehlingen mit 4:2.

Es folgte ein äußerst spannendes und umkämpftes Halbfinale gegen Mainz 05 mit dem besseren Ende für Nistertal. Erneut hieß es 4:2. Vier von den sechs Spielen endeten im 5. Satz und auch die 14:13 Sätze zeugen von einem Spiel das jederzeit auch zu Gunsten der Mainzer hätte ausgehen können.

Johannes siegte hier zweimal, Moritz einmal und Johannes/Moritz im Doppel sorgten für die Punkte.

Das Finale gegen Daun/Gerolstein verlief dann einiges deutlicher. Johannes und Moritz sorgten direkt mit zwei Siegen für eine 2:0 Führung. Felix musste sich im Anschluss allerdings knapp gegen Voßkämper geschlagen geben. Johannes und Moritz blieben im Doppel souverän und Johannes sorgte anschließend mit seinem Erfolg im Einzel gegen Petzold für den 4:1 Schlusspunkt.

Mit diesem Erfolg bei der Verbandspokalmeisterschaft qualifiziert sich die erste Mannschaft für die Deutsche Pokalmeisterschaft der Verbandsklassen vom 9-12. Mai in der Nähe von Hamburg.





Kunterbunte Kiga News
Elternworkshop zum Thema "Erste Hilfe bei Kindern"


Nistertal, 03. Mai 2024

zurück zum Seitenanfang

Am Donnerstag, 25.04.2024, fand bei uns im Kindergarten Kunterbunt in Nistertal ein Elternworkshop zum Thema "Erste Hilfe bei Kindern" statt. Durchgeführt wurde der Abend von Frau Linda Langshausen, der Mama von Ariana aus der Igelgruppe.

Frau Langshausen ist ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin und bringt zudem jede Menge Erfahrung, was u.a. die Erste Hilfe bei Kindern angeht, mit. Sie erklärte uns an diesem Abend in leichter und einfacher Sprache wichtige und schnelle Maßnahmen und erste Handlungsschritte zu bestimmten Notfallsituationen und ging dabei auf die Fragen der Eltern gezielt ein.

Um nur ein paar Beispiele zu nennen, erläuterte sie den Anwesenden das Vorgehen bei starken Blutungen, Insektenstichen, Kopfverletzungen oder wie man beim Auffinden eines bewusstlosen Kindes reagiert. Auch der Einsatz eines Defibrillators, die stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung waren zentrale Themen an diesem wirklich hoch interessanten Elternworkshop.

Alle angesprochenen Situationen und die darauffolgenden Erste-Hilfe-Maßnahmen muss hoffentlich niemals jemand von uns (mit-) erleben. Dennoch kann es sicher nicht schaden, wenn man im Falle eines Auftretens zumindest schon mal gehört hat, was zu tun ist. Vielen Dank noch einmal an Frau Langshausen und das DRK. Mit Sicherheit werden wir diese Veranstaltung wiederholen.

Daniel Müller & das Team des Kindergarten Kunterbunt aus Nistertal





Fotos: Daniel Müller



Kostenlose Einkaufsfahrten für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger bei uns hier in Nistertal

Nistertal, 26. April 2024

zurück zum Seitenanfang

Ein Angebot der Ortsgemeinde Nistertal: Jetzt bei der Gemeindeverwaltung anmelden!

Vielen ist es vielleicht gar nicht (mehr) bekannt, darum möchte ich an dieser Stelle einmal ein tolles Angebot der Ortsgemeinde Nistertal in Erinnerung rufen.

Seit Jahren schon bietet die Ortsgemeinde Nistertal für ihre Seniorinnen und Senioren (jeden Alters) die Möglichkeit an, einmal pro Woche zur Erledigung des Einkaufs für den täglichen Bedarf einen kostenfreien Fahrdienst in Anspruch zu nehmen. Fahrtziel ist stets das "Einkaufs- und Gesundheitszentrum" am oberen Ende der Hornisterstraße hier bei uns in Nistertal.

Aktuell wird dieser Fahrdienst dankenswerterweise von Frau Liebeck und in Vertretung durch Hr. Gumbrich gewährleistet. Allein die Nachfrage war in letzter Zeit nicht mehr so stark wie früher. Das können wir doch sicher wieder ändern! Die Einkaufsfahrten können von allen in Anspruch genommen werden, die selbst kein Auto mehr fahren können, sich dies nicht mehr zutrauen, nicht mehr gut zu Fuß sind oder aus diversen Gründen nicht gerne außer Haus gehen wollen und so weiter.

Bei Interesse an einer "Mitnahme" oder einer "Bestellungsaufgabe" wenden Sie sich einfach unverbindlich an mich als Ortsbürgermeister oder an die Beigeordneten. Wir beraten Sie gerne und planen Sie bei Gefallen dann für den Fahrdienst ein. Es würde mich freuen, wenn das Angebot im Rahmen der gemeindlichen Seniorenarbeit in Zukunft wieder weiter angenommen würde. Zumal es immer schön ist, beim Einkaufen im örtlichen Supermarkt nochmals mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen, die man dann trifft und vielleicht schon länger nicht mehr gesehen hat.

Im Dorf, da müssen wir doch alle zusammenhalten. Auch ist es mir ein Anliegen nochmals ganz deutlich auf diese Möglichkeit des Einkaufens hinzuweisen: Es ist auch möglich einen Einkauf bei Frau Liebeck in Auftrag zu geben und sich die Waren an die Haustür bringen zu lassen, ohne dabei das Haus zu verlassen. Ein Einkauf-Bringservice sozusagen. Bitte machen Sie gerne von diesem Angebot Gebrauch. Das Geld müssen Sie natürlich zuvor an Frau Liebeck übergeben, die Gemeinde geht nicht in Vorkasse, wir bitten hier um Verständnis.

Gerade im Rahmen der Dorfmoderation, die derzeit in unserem Ort durchgeführt wird, kam das Thema nochmals auf. Man müsste doch mal so etwas anbieten... dabei bieten wir den Service ja schon sehr lange an - er wurde nur nicht wahrgenommen oder genutzt. Wir machen das gerne für Sie und Ihre Angehörigen. Deshalb: Scheuen Sie nicht uns anzusprechen, denn es wäre schade, müssten wir mangels Interesse aus der Bürgerschaft den Fahrdienst einstellen.

Wir freuen uns auf eine rege Nutzung und viele Anmeldungen! Spontan anmelden? Das geht: Einfach anrufen unter 0175-2212516.

Ihr Christian Benner, Ortsbürgermeister



Nachruf

Nistertal, 19. April 2024

zurück zum Seitenanfang





Aktion Saubere Landschaft 2024

Nistertal, 19. April 2024

zurück zum Seitenanfang

Am 13.04.2024 fand kreisweit, so auch wieder in unserer Ortsgemeinde, die Aktion Saubere Landschaft 2024 statt. Der Einladung zur Teilnahme folgten sage und schreibe über 40 Personen, die allesamt mit viel Motivation und Spaß bei der Sache waren. Toll! Es konnte ein beachtlicher "Müllberg" aus den Gemarkungen Büdingen und Erbach aufgesammelt werden.

Bedauerlicherweise fanden sich auch in diesem Jahr wieder Autoreifen, Felgen, Planen-Reste, Kunstoffteile, eine Registrierkasse und eine fragwürdige DVD, Renovierungsabfälle,uvm. unter den gefundenen Gegenständen. Was hat so etwas im Wald oder an Wegesrändern zu suchen?

Besonders auffällig war auch die Menge an Glasprodukten und -scherben, hier vor allen Dingen wieder an erster Stelle im Ranking viele kleinere Schnapsfläschchen, fast überall "perlenkettenartig" vorzufinden. Ebenso - leider wie immer - Kunststoffverpackungen. Es wurde sogar eine nicht unbeachtliche Menge an Pfandflaschen gefunden. Die entsprechenden Umweltsünder scheinen trotz allgemeiner Verteuerung wohl noch genügend Geld zu haben.

Auch einige Privatgrundstücke zeichneten sich erneut durch grobe Vermüllung aus - hier wurde jedoch nicht aufgeräumt, entsprechende Grundstücksbesitzer dürfen sich selbst in der Pflicht sehen! Das Ortsbild lebt von gepflegten Grundstücken.

Den Teilnehmern fiel auf, dass die gesammelte Müllmenge im unmittelbaren Vergleich zu Vorjahren wieder etwas kleiner geworden ist. Das stimmt positiv. Schöner wäre jedoch, man würde in ganz Nistertal irgendwann mit 2-3 blauen Säcken auskommen. Vielleicht schaffen wir das ja in den nächsten Jahren!

Ich danke allen Teilnehmern, ob groß oder klein, für ihre fleißige Arbeit und ihr ehrenamtliches Engagement für letztlich alle Nistertaler, denn uns allen kommt eine saubere Landschaft zugute. Besonderer Dank an die Jugendfeuerwehr Nistertal, die wie immer bei der Ausrichtung und Organisation der Aktion tatkräftig unterstützt hat.

"Viele Hände, schnelles Ende!", so kann man die Aktion Saubere Landschaft 2024 wohl erneut zusammenfassen, um 10 Uhr begonnen und um 12.15 Uhr bereits alle Straßen und Wege abgelaufen gehabt. Eine spitzen Leistung!

Der anschließende Imbiss nach getaner Arbeit, eine kräftigende Gulaschsuppe von Fleischerei Wedler, rundete einen erfolgreichen Morgen würdig ab. Alle diejenigen, die noch nicht mitgemacht haben, kann man nur dazu ermutigen dies das nächstes Mal zu tun. Seid dabei!

Christian Benner, Ortsbürgermeister



Foto: C. Benner



Bauhofvorfeld verschönert

Nistertal, 19. April 2024

zurück zum Seitenanfang

In Eigenleistung hat unser Bauhof das Bauhof-Vorfeld, hier vor allem den Traufbereich des Werkstattgebäudes, verschönert. Seit Jahren war hier ein "Graben" vorzufinden, welcher nun gefüllt und mit entsprechenden Rohren (Drainage- und Spülschacht) versehen wurde.

Als nächstes wird noch mit passender Körnung geschottert, damit das Bauhofumfeld wieder rund um den alten Büdinger Dorfbrunnen, der mittlerweile vor dem Bauhof als Blumenbeet fungiert, ein kleiner Hingucker wird.

Ebenfalls ist angedacht den Bereich rund um das Sportlerheim und vor dem neuen SFN-Verkaufspavillon zu pflastern, damit man hier - auch beim Anliefern von Glas in die Glascontainer - bei nasser Witterung nicht ständig matschige Schuhe bekommt. Eine Umsetzung ist für Sommer 2024 geplant.

Christian Benner, Ortsbürgermeister





Foto: C. Benner



Fundsache

Nistertal, 19. April 2024

zurück zum Seitenanfang

Bei einem Spaziergang am 14.04.2024 haben aufmerksame Mitbürgerinnen und Mitbürger ein Kinderspielzeug (Stofftier, weiße Krake, siehe Bild) gefunden. Wer es verloren hat, der kann sich gerne auf der Gemeindeverwaltung diesbezüglich melden.

Christian Benner, Ortsbürgermeister



Foto: OG Nistertal



Kulturpreis der Verbandsgemeinde Bad Marienberg 2024 geht an den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal

Nistertal, 05. April 2024

zurück zum Seitenanfang

Anlässlich des Frühjahrskonzerts des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal überreichte Bürgermeister Andreas Heidrich den mit 250,00 € dotierten Kulturpreis der Verbandsgemeinde Bad Marienberg 2024 an den Vorsitzenden des Musikzugs, Sebastian Benner.

Der Musikzug erhält den Preis für seinen herausragenden Beitrag zur Förderung der Kultur und insbesondere in der musikalischen Ausbildung Jugendlicher.

Unter großem Applaus der anwesenden Vertreter des Ausschusses für Jugend, Kultur, Sport und Soziales der Verbandsgemeinde Bad Marienberg und der vielen Konzertbesucher überreichte der Bürgermeister die Urkunde nebst der damit verbundenen Dotation an den sichtlich überraschten und erfreuten Vorsitzenden im Kreise des Nachwuchsorchesters des Musikzuges.

Die Musikformation prägt seit Jahrzehnten das musikalische Leben in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit

Seit dem Jahr 2005 vergibt die Verbandsgemeinde Bad Marienberg einmal jährlich den Kulturpreis. Der Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport und Soziales der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte einstimmig beschlossen, den 20. Kulturpreis der Verbandsgemeinde Bad Marienberg für das Jahr 2024 an den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal zu verleihen.

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal steht seit langem für das Musikleben in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg. Bei zahllosen Veranstaltungen in Nistertal, der Verbandsgemeinde Bad Marienberg und darüber hinaus waren und sind die Aktiven um den Dirigenten Marco Jeuck und Vorsitzenden Sebastian Benner mit Herzblut dabei und leisten nicht zuletzt einen herausragenden Beitrag zur Förderung der Kultur und insbesondere zur musikalischen Ausbildung Jugendlicher, wie Bürgermeister Andreas Heidrich in seiner kurzen Ansprache hervorhob.

Verbandsgemeindeverwaltung



Foto: Röder-Moldenhauer



Öffnungs- und Schließzeiten unseres neuen Sportplatzes

Nistertal, 05. April 2024

zurück zum Seitenanfang

Wichtige Information für Kinder und Jugendliche!

Nach der feierlichen Eröffnung unseres Sportplatzes im letzten Jahr und bereits einigen Spielen und Trainingseinheiten auf dem noch jungen Rasen hat die Gemeinde über den Winter einen Wartungs- und Pflegevertrag abgeschlossen. Hiermit ist eine konstant gute bis sehr gute Rasenqualität für die Nutzungssaison sichergestellt.

Unterstützt wird die Gemeinde durch die Platzwarte: Die Alten Herren des SFN in Sachen Sicherheit und Ordnung auf dem Platz. Wir freuen uns daher alle auf die kommende Saison!

Aus aktuellem Anlass, gerade in Bezug auf die Ergebnisse der Kinder- und Jugenddorfmoderation in der vergangenen Woche, möchte ich hiermit einmal für alle die vereinbarten Öffnungs- und Schließzeiten durchgeben:

Generell ist der Platz von ca. November bis Ende März gesperrt, da es sich um einen echten Rasenplatz handelt, der entsprechende Winterruhe benötigt zur Erholung und zum Wachstum. In dieser Zeit findet kein Spiel- und Trainingsbetrieb statt. Der Platz ist daher in diesem Zeitraum in der Regel abgeschlossen.

Von April bis Ende Oktober / Mitte November ist der Platz grundsätzlich unter Aufsicht für alle geöffnet. Hier findet vor allem der Spiel- und Trainingsbetrieb der Sportvereine statt.

Aber auch Kinder und Jugendliche können den Platz während der regulären Öffnungszeiten nutzen! Eine dauerhafte Öffnung 24 Stunden 7 Tage die Woche ist zwar aus verschiedenen, auch rechtlichen, Gründen leider nicht möglich. Auch kann es vorkommen, dass der Platz für notwendige Pflegemaßnahme kurzfristig mal gesperrt werden muss.

Die regulären Öffnungszeiten von Frühjahr bis Herbst sind während der Arbeitszeiten des Bauhofs.

Das ist konkret von ca. 08:00 - 16:00 Uhr. Gerade in den Ferien ist das sicherlich ein attraktiver Zeitraum. Nach 16:00 Uhr übernehmen die Platzwarte des SFN die Platzöffnung nach Absprache. Ansprechpartner sind die Alten Herren. Vor und nach dem Trainingsbetrieb bleibt der Platz auch stets 1 - 2 Stunden offen, sodass auch vor und nach den Einheiten für Kinder und Jugendliche die Öffnung des Platzes sichergestellt ist - somit auch an Wochenenden.

Darüber hinaus ist es zu jedem anderen Zeitpunkt möglich, den Bauhof, die Platzwarte oder die Gemeindeverwaltung in individueller Absprache um einen Schlüssel zu bitten. Scheut Euch nicht, uns alle anzusprechen! Wir schließen für Euch gerne auf und zu!

Neben dem Rasenplatz hat die Gemeinde auch noch einen Bolzplatz gebaut. Dieser ist ganzjährig geöffnet und hat keine Öffnungs- oder Schließzeiten. Es gibt keine Einschränkungen.

Die Gemeinde weiß um die aktuelle Rasenqualität auf dem Bolzplatz. Hier wird noch einmal nachgebessert. Da es sich "nur" um einen Bolzplatz handelt und nicht um einen gepflegten Rasenplatz, wird die Qualität dort natürlich immer etwas geringer sein als auf dem großen Sportplatz. Nach noch ein bis zwei Jahren sollte aber auch dort eine ordentliche Rasenqualität entstanden sein, die zum Spiel einlädt. Bitte habt noch etwas Geduld.

Die Öffnungszeiten dürfen sich gerne im ganzen Dorf herumsprechen - bitte weitersagen!

Christian Benner, Ortsbürgermeister



Kunterbunte Kiga News aus Nistertal
Früh übt sich


Nistertal, 29. März 2024

zurück zum Seitenanfang

Wir, die Vorschulkinder aus dem Kindergarten Kunterbunt in Nistertal, hatten in den vergangenen Wochen die Möglichkeit in verschiedene Berufe und deren Tätigkeitsfelder zu schnuppern. Dafür haben wir einige Ausflüge gemacht, aber auch Besuch im Kindergarten erhalten.

Die Westerwaldkreis-Abfallfallwirtschaftsbetriebe (WAB), oder für uns einfach "die Müllabfuhr" oder "die Müllis", haben den Anfang gemacht und waren am 07.03.2024 mit einem großen Müllauto bei uns zu Gast. Dabei konnten wir einiges über den Beruf "des Müllmanns" erfahren und außerdem noch etwas über Mülltrennung lernen.

In der darauffolgenden Woche wurde es wieder spannend, denn der Ausflug zur Polizeidienststelle nach Hachenburg stand am 12.03.2024 an. Dort haben wir gelernt, wie wir uns richtig im Straßenverkehr verhalten und welche Aufgaben die Polizei hat. Wir durften uns sogar in der Polizeiwache umschauen und die Sirene vom Streifenwagen kontrollieren. Die war aus der Nähe wirklich ganz schön laut.

Den Abschluss zum Thema Berufe hatten wir dann am 18.03.2024. Wieder machten wir uns auf den Weg nach Hachenburg. Dieses Mal ging es aber ins DRK Krankenhaus. Dort lernten wir etwas über die Arbeit als "Krankenschwester", wie und warum man Verbände anlegt, warum man überhaupt Spritzen bekommt und was genau beim Röntgen passiert.

Vielen Dank an alle Müllmänner (und -frauen), Polizisten und Krankenpfleger für eure tägliche Arbeit. Ihr macht einen tollen Job.

Danke, dass ihr uns ein bisschen über euren Beruf gezeigt und erklärt habt.

Die Vorschulkinder und Erzieher aus dem Kindergarten Kunterbunt in Nistertal





Fotos: Ina Sannert



JSG Alpenrod/Unnau/Nistertal/Lochum und JSG Wolfstein

Nistertal, 29. März 2024

zurück zum Seitenanfang

Die Mini-Bambini(3-5Jahre) der JSG Alpenrod/Unnau/Nistertal/Lochum und der JSG Wolfstein um Trainer Ralf Kray, möchten sich herzlichst bei Andre Sturm von Swiss Life für die Trainingsanzüge bedanken. Die Kinder fühlen sich pudelwohl in den neuen Sachen.

Das Training ist nicht ausschließlich auf Fußball ausgelegt, sondern es geht in erster Linie darum, die Grobmotorik und Feinmotorik zu stärken. Aber Fußball spielen wir natürlich auch.

Wer Interesse an dem abwechslungsreichen Training hat, kann sich gerne unter der Nummer 0170/6901111 melden. Wir trainieren Samstags um 10.00 Uhr.

Alle Kinder sind herzlich willkommen.





Fotos: Ralf Kray



Entsorgung von Grünabfällen der Bürgerschaft

Nistertal, 22. März 2024

zurück zum Seitenanfang

Auch in diesem Frühjahr (und im Herbst) ist es seitens der Gemeinde vorgesehen, den Häckselplatz für die Annahme von Grünabfallen wieder an mehreren Terminen zu öffnen.

Die Termine werden den Nistertaler Bürgerinnen und Bürgern auch dieses Jahr mit gesonderter Mitteilung bekanntgegeben, was in den nächsten Wochen erfolgen wird.

Es werden Grünabfallcontainer bereitgestellt, in die ausschließlich Astschnitt und Rückschnitt (Gehölz, Stauden) eingeworfen werden darf. Äste mit Durchmesser größer als 5 cm, ganze Stämme sowie Rasenschnitt werden NICHT angenommen!

Abladeberechtigt sind ausschließlich Nistertaler Bürgerinnen und Bürger. Die Bauhofmitarbeiter sind gehalten dies zu kontrollieren.

Christian Benner, Ortsbürgermeister



JSG Alpenrod/Unnau/Nistertal/Lochum

Nistertal, 22. März 2024

zurück zum Seitenanfang

Die Mini - Bambini (3 - 5 Jahre) der JSG Alpenrod/Unnau/Nistertal/Lochum und der JSG Wolfstein um Trainer Ralf Kray, möchten sich herzlichst bei dem Schuhhaus Enners für die Trainingsshirts bedanken. Die Kinder fühlen sich pudelwohl in den neuen Sachen.

Das Training ist nicht ausschließlich auf Fußball ausgelegt, sondern es geht in erster Linie darum, die Grobmotorik und Feinmotorik zu stärken. Aber Fußball spielen wir natürlich auch.

Wer Interesse an dem abwechslungsreichen Training hat, kann sich gerne unter der Nummer 0170/6901111 melden. Wir trainieren Samstags um 10.00 Uhr.

Alle Kinder sind herzlich willkommen.





Fotos: Ralf Kray



Gemeinsam lachen, erinnern und genießen beim Beringer Krautschesser Abend im Bürgerhaus Nistertal

Nistertal, 23. Februar 2024

zurück zum Seitenanfang

Der Kulturkreis Nistertal lädt als Auftaktveranstaltung zum 750-jährigen Jubiläum unseres Ortsteils Büdingen herzlich zum Beringer Krautschesser Abend ein, der am 2. März um 19:00 Uhr im ländlich gestalteten Ambiente des Bürgerhauses Nistertal stattfinden wird. Freuen Sie sich auf einen Abend mit Anekdoten, Sketchen und historischen Geschichten, der das gemütliche Beisammensein in den Mittelpunkt stellt.

Die Veranstaltung verspricht nicht nur Unterhaltung, sondern auch einen lustigen Austausch zwischen den Gästen. Tauchen Sie ein in die alte Zeit der Büdinger Leut und lassen Sie sich von den amüsanten Darbietungen überraschen. Das Bürgerhaus öffnet seine Türen bereits um 18:30 Uhr, um Ihnen genügend Zeit zu geben, sich auf einen unterhaltsamen Abend einzustimmen.

Für das leibliche Wohl der Gäste sowie die musikalische Untermalung ist gesorgt.

Der Beringer Krautschesser Abend verspricht einen unvergesslichen Abend voller Humor, Geschichte und genussvoller Momente. Der Eintritt ist frei, für die Teilnahme ist aber eine Anmeldung unter kulturkreis-nistertal(at)web.de oder telefonisch unter 0151-42875443 erwünscht. Erleben Sie gemeinsam mit dem Kulturkreis Nistertal einen Abend, der in bester Erinnerung bleiben wird.

Datum: 2. März Uhrzeit: Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr Ort: Bürgerhaus Nistertal

Kulturkreis der Ortsgemeinde Nistertal





Kleine Krabbler - Krabbelgruppe als private Initiative

Nistertal, 09. Februar 2024

zurück zum Seitenanfang





Mitteilung unseres Jagdpächters - Rehriss im Büdinger Gemeindewald

Nistertal, 09. Februar 2024

zurück zum Seitenanfang

Aus aktuellem Anlass werden alle Hundehalter dazu aufgerufen im Wald ihre Hunde angeleint und sicher zu führen! Vor kurzem kam es im Büdinger Wald zu einem traurigen Zwischenfall.

Ein Reh wurde gerissen, überall Blut und Kampfspuren. Die Trittspuren an Ort und Stelle konnten neben den Trittspuren des toten Rehs zweifelsfrei als Hunde-Spuren identifiziert werden. Ein freilaufender Hund, der wahrscheinlich nicht angeleint war, hat das Reh - seinem Instinkt erlegen - gejagt und getötet.

Ich weise daher in diesem Zusammenhang auf die geltenden Bestimmungen des Landesjagdgesetzes hin, wonach wildernde Hunde, die beim Wildern angetroffen werden und die sich durch keine üblichen geeigneten Maßnahmen vom Jagen des Wildes abbringen lassen, von hiesigen Jägern als Ultima Ratio ganz legal erlegt werden dürfen. Diese Maßnahme stellt sicherlich das allerletzte Mittel dar, aber die Jägerschaft und vor allem das hiesige Wild stehen wildernden Hunden somit letztlich nicht wehrlos gegenüber.

Hundehalter sind ggf. bei Verstoß gegen die Anleinpflicht schadensersatzpflichtig (Stichwort: Tierhalterhaftung), auch ein Bußgeld kann ggf. verhängt werden. Bitte bedenken Sie dies stets, wenn Sie (vorsätzlich) widerrechtlich gegen die Anleinpflicht verstoßen.

Die Jagdgenossenschaft Nistertal-Hardt behält sich eine Anzeige gegen Unbekannt vor. Bitte passen Sie auf ihre geliebten Vierbeiner auf, leinen Sie sie an und lassen Sie ihre Hunde auf Feld und Flur, im Wald und im Ort nicht frei laufen, um solch unschöne Vorfälle zukünftig (wieder) zu vermeiden.

Christian Benner
Jagdvorsteher und Ortsbürgermeister



Veranstaltungsreihe zum Dorfjubiläum "750 Jahre Büdingen" in 2024

Nistertal, 09. Februar 2024

zurück zum Seitenanfang

Die Gemeinde Nistertal wurde 1969 im Zuge der rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform aus den ehemals eigenständigen Gemeinden Büdingen und Erbach neu gebildet. In 2006 feierte Erbach sein 650-jähriges Bestehen. In 2024 nun darf Büdingen auf seine 750-jährige erste urkundliche Erwähnung zurückblicken.

Büdingen ist aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch deutlich älter, was sich mit historischen Dokumenten derzeitig allerdings nur vermuten, jedoch noch nicht vollends belegen lässt. Im Gang durch die Zeit, durch das Mittelalter, die frühe Neuzeit, die Moderne bis hin in die Gegenwart hat Büdingen (als eigenständige Gemeinde und als Ortsteil Nistertals) viel erlebt.

Gemeinsam wurde viel erreicht und letztlich Nistertal zu dem gemacht, was es heute ist, nämlich ein lebenswerter Ort, der sehr viel zu bieten hat: Dorfleben, Infrastruktur, Landschaft, Vereine, Versorgungszentrum, Geschichte, Wirtschaftsstandort, Tourismusmagnete, ökologische Vorzeige-Areale wie z.B. die Nister und angrenzende Auwiesen, Bergbau im Büdinger Steinbruch, welcher unseren Ort quasi "groß gemacht" hat, uvm. Ich denke hier fällt jedem/r etwas ein, wo man sich wiederfinden kann.

750 Jahre Büdingen, das ist ein Grund zu feiern! Die Gemeinde hat sich daher eine kleine Veranstaltungsreihe ausgedacht, um im Jubiläumsjahr auch übers Jahr hinweg an verschiedenen Terminen immer einmal wieder thematisch an die Erfolgsgeschichte Büdingens (jetzt Nistertal) anzuknüpfen, mal als Kulturprogramm, mal als Festakt, mal als Feier, mal als historisch-handwerklich-technologiebegeisternder Markttag, uvm. Folgende Veranstaltungen sind geplant (Änderungen vorbehalten), zu denen Sie bereits jetzt herzlich eingeladen sind:

02.03.24 - Kulturkreis / "Leben im Dorf - Treffpunkt DGH": Auftakt zu "750 Jahre Büdingen"
27.04.24 - Ehrenamtsabend der Ortsgemeinde anlässlich "750 Jahre Büdingen"
20.09.24 - Festlicher Kommersabend anl. "750 Jahre Büdingen" in Sporthalle und DGH
21.09.24 - Zeit für private Begegnungen und Nachbarschaftstreffen anl. des Ortsjubiläums
22.09.24 - "Ein Markt für Nistertal" - Bunter Jubelmarkt rund um unsere Parkstraße & DGH

Auch die Ortsvereine feiern das 750-jährige Orts(teil)jubiläum gerne mit. Daher wird es z.B. auf der baldigen Karnevalssitzung, am diesjährigen Frühjahrskonzert des MZ, bei den kommenden Kulturkreisveranstaltungen, usw. öfters kleinere versteckte Programmpunkte (unangekündigt, als Überraschung) mit thematischem Bezug zu "750 Jahre Büdingen" geben.

Lassen Sie sich überraschen und verpassen Sie daher auch keine Vereinsveranstaltung in diesem Jahr! Ich freue mich auf das Jubiläumsjahr, viele tolle Gespräche und gemütliche Runden. Feiern Sie mit!

Ihr Christian Benner
Ortsbürgermeister





Spielzeugwerkbänke an Kindertagesstätten in der Verbandsgemeinde übergeben

Nistertal, 26. Januar 2024

zurück zum Seitenanfang

Kinder und Erzieher:Innen freuen sich über neue Spielgeräte

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen bereitete Martin Nauroth von der Firma Gartentechnik Nauroth aus Kirburg den Kindern in den Kindertagesstätten innerhalb der Verbandsgemeinde Bad Marienberg eine besondere Überraschung: Er übergab eine Spende in Form von elf Kinderwerkbänken der Firma Stihl. Die Werkbänke sind speziell als Kinderspielzeug entwickelt worden und enthalten viele Zubehörteile wie z.B. Laubbläser, Freischneider, Motorsäge und Helme.

Im Namen von Stadt und Ortsgemeinden dankte Bürgermeister Andreas Heidrich (rechts) der Familie Nauroth (2. - 4. v.r.) ganz herzlich für die großzügige Spende, über die sich auch die Kinder sowie die Erzieherinnen und Erzieher aus den Kitas mächtig freuten.

Verbandsgemeindeverwaltung



Foto: Röder-Moldenhauer



Kunterbunte Kiga News aus Nistertal
Besuch vom Mobilen Planetarium


Nistertal, 19. Januar 2024

zurück zum Seitenanfang

"Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter."

So, oder so ähnlich haben wir uns am vergangenen Donnerstag, 11.01.2024 gefühlt, als wir Besuch von Klaus Völkel und seinem Mobilen Planetarium von der Sternwarte Sessenbach bei uns im Kindergarten Kunterbunt in Nistertal hatten.

Nach einer kleinen Theoriestunde mit unseren Vorschulkindern, in der Herr Völkel ein bisschen über unser Planetensystem erzählte, ging es dann auch schon in das aufblasbare Kuppelzelt. Alle Kinder und auch die Erzieher waren aufgeregt und gespannt, was auf sie zukommt.

Wir alle fühlten uns wirklich wie unter einem Sternenhimmel und erlebten den Sonnenaufgang, die Sternbilder, die Milchstraße und die Planeten unseres Sonnensystems aus nächster Nähe. Danach hatten dann die jüngeren Kinder die Möglichkeit einen Blick ins Planetarium zu werfen und wurden ebenfalls auf eine Reise durchs Weltall mitgenommen.

Vielen Dank nochmal an Klaus Völkel für den tollen und spannenden Vormittag bei uns im Kindergarten, dem Förderverein für das Ermöglichen und allen Kindern für ihr Interesse. Der ein oder andere "Jungastronaut" wird nun bestimmt mit anderen Augen in den Nachthimmel blicken.





Bilder: Daniel Müller



Fertigstellung des Neubaugebietes "Am Kornfeld" in Nistertal

Nistertal, 12. Januar 2024

zurück zum Seitenanfang

Seit August 2023 findet die Fertigstellung des Neubaugebietes "Am Kornfeld" in der Ortsgemeinde Nistertal statt. Geplant wurde die Maßnahme durch das Ingenieurbüro Schnell aus Kausen, welches auch die Bauleitung im Auftrag hat. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 340.000 €.

Aufgrund der starken Hanglage des Neubaugebietes hat sich der Gemeinderat der Ortsgemeinde für erhöhte Ableitungsmöglichkeiten des Oberflächenwassers durch mehrere Straßenabläufe entschieden. Dies ist bereits eine Maßnahme aus dem in Erarbeitung befindlichen neuen Starkregenvorsorgekonzept der Gemeinde. Die Arbeiten sind weit fortgeschritten und werden voraussichtlich im Frühjahr 2024, sobald die Witterungsverhältnisse es zulassen, abgeschlossen.

Die jetzige Durchführung der Enderschließung wurde notwendig, da die Asphalt-Tragschicht der vorhandenen Baustraße nach über 14 Jahren "Wartezeit" in desolatem Zustand war. Um weiteren Schaden von der Straße sowie von den gemeindlichen und Anlieger-Finanzen abzuwenden, entschied sich die Gemeinde für die Fertigstellung.

Die Bauarbeiten werden von Firma Koch aus Westerburg durchgeführt. "Wir hoffen auf rege Bautätigkeit im Neubaugebiet "Am Kornfeld" nach Vollendung der begonnenen Straßenbaumaßnahme", so Ortsbürgermeister Benner.





SF Nistertal Tischtennis
Emma Müller holt zwei Medaillen bei den Verbandseinzelmeisterschaften


Nistertal, 12. Januar 2024

zurück zum Seitenanfang

Zum Ende des Jahres standen für Emma Müller die Verbandseinzelmeisterschaften der Nachwuchsklassen in Nassau auf dem Turnier-Programm. Hier holte sich Emma bei den Mädchen 13 den dritten Platz im Einzel und den Vizemeister Titel im Doppel.

Emma startete in der Gruppenphase ungeschlagen mit einer Bilanz von 3:0 und nur einem Satzverlust bis ins Halbfinale. Im Halbfinale wartete dann eine Spielerin aus Wirges. Gegen die kam Emma nicht ins Spiel, mit einem 0:3 schied Sie leider aus. Somit war der dritte Platz gesichert.

Im Doppel spielte Emma mit Theresa Zabel (TV Laubenheim / Mainz) zusammen. Die beiden zeigten gute Leistungen und siegten bis ins Finale. Dann allerdings mussten Sie den Gegnern zum Sieg gratulieren und erreichten den zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!










Wäller Blättchen Online

Wettervorhersage